Rockabilly Forum
Registrieren Login
 
  ROCKVILLE,  
0 0 2
Benutzer in diesem Forum: Keine


Buddies Online: Keine
Index FAQ Suchen Statistics


Historischer Musikkalender

 

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Rockabilly Foren-Übersicht » It´s only Rock´n´Roll » Historischer Musikkalender

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 20.05.2018 13:26    Titel:
Antworten mit Zitat
Roc LaRue (Roger Adrian LaRue) wurde am 20. Mai 1939 in Massachusetts geboren.

Nach dem Gewinn eines Talentwettbewerbes nahm er '57 seine erste Single auf, die regional recht erfolgreich war:

Baby take me back
https://www.youtube.com/watch?v=1r-oLWiJxpo

Nach ein paar weniger beachteten Veröffentlichungen und einer Tournee zusammen mit Carl Perkins und Eddie Cochran zog er sich aus der Szene zurück und ging '61 zur Army. Den größten Teil seines Militärdienstes verbrachte er in Deutschland.

Interessant ist, dass ihm oftmals dieser Titel zugeschrieben wird:

Rock-a-billy yodeler
https://www.youtube.com/watch?v=H2G-gK4qpSU

Tatsächlich stammt der aber von Johnny Cardell, der ihn mit der gleichen Begleitband (The Three Pals) aufnahm - zu einem Zeitpunkt, als Roc LaRue auch im Studio war.

In den 2000-er-Jahren spielte er wohl mit seinen Söhnen Roger und Chris neue Titel ein, die ich aber nicht kenne.

2003 wurde er in die Rockabilly Hall of Fame aufgenommen.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 28.05.2018 18:31    Titel:
Antworten mit Zitat
Alvie Self wurde am 28. Mai 1938 in Arizona geboren.

Der Sänger und Gitarrist nahm 1960 diese Single auf, die wohl auch der Grund für seine Aufnahme in die Rockabilly Hall of Fame war:

Let's go wild
https://www.youtube.com/watch?v=EtQ_yRE4I_8

Nancy
https://www.youtube.com/watch?v=8ftLT97hLHE

Ganz interessant finde ich auch noch diesen Song, der von seiner ersten Single mit unbekanntem Aufnahmedatum stammt:

Lonely walk
https://www.youtube.com/watch?v=HJpoAy2cW04

Seine weiteren veröffentlichten Platten sind eher countrylastig und er spielt dem Vernehmen solche „Weisen“ immer noch für die Besucher seiner M Diamond Ranch.

https://www.tripadvisor.de/LocationPhotoDirectLink-g31352-d654158-i32629050-M_Diamond_Ranch-Sedona_Arizona.html
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 01.06.2018 22:13    Titel:
Antworten mit Zitat
Pat Boone (Charles Eugene Boone) wird heute 84.

Ich hatte ihn ja schon vor einem Jahr im Schnulzen-Thread gewürdigt.
Er hatte aber auch eine rockige Seite - etwas „glattgebügelt“.
So war sein Cover der ultimativen R'n'R-Hymne in den 50-ern ein größerer kommerzieller Erfolg als von Little Richard selbst (von Elvis ganz zu schweigen):

Tutti frutti
https://www.youtube.com/watch?v=ZFxTvffJqOg

Und noch 2 flotte Songs, die ebenfalls in die Charts kamen:

Why baby why
https://www.youtube.com/watch?v=dV_b7HZ6phU

A wonderful time up there
https://www.youtube.com/watch?v=OjBRSkP9S9A
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 01.06.2018 22:19    Titel:
Antworten mit Zitat
Sein jüngerer Bruder Nick Todd (Cecil Altman Boone) wurde auf den Tag genau 1 Jahr danach geboren.

1957 hatte er mit...

Plaything
https://www.youtube.com/watch?v=LE2ciIUUNdY

und

At the hop
https://www.youtube.com/watch?v=hqNeDfj80GQ

...zwei kleinere Chart-Erfolge. Fast zeitgleich wurde „At the hop“ von Danny & the Juniors veröffentlicht, die damit wesentlich erfolgreicher waren.

Und '59 wurde dieser Titel noch vor Fabian herausgebracht:

Tiger
https://www.youtube.com/watch?v=c6bM6VrlluE

Man hat den Eindruck, dass er irgendwie im Schatten seines Bruders stand oder ihm das letzte Quentchen Glück / Talent fehlte.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 03.06.2018 22:05    Titel:
Antworten mit Zitat
Boots Randolph (Homer Louis Randolph III) wurde am 3. Juni 1927 in Kentucky geboren.

Zu Beginn seiner Karriere trat der Sänger und Saxophonist unter dem Namen Randy Randolph auf.
Auf seiner 2. Single erschien '58:

Percolator
https://www.youtube.com/watch?v=l2PNnLYOIUs

Das deutsche Cover erschien '59 und wird auch heute immer wieder gerne „aufgewärmt“:

Trude Herr - Ich will keine Schokolade
https://www.youtube.com/watch?v=NqZ5x0I6aqQ

Er war ein vielbeschäftigter Session-Musiker, der bei etlichen Hits von Brenda Lee (Let’s Jump the broomstick / Sweet nothin’s / I’m sorry) und Roy Orbison (Only the lonely / Blue bayou / Oh, pretty woman) beteiligt war.
Und er war der erste und einzige Saxophonspieler, der Elvis Presley jemals begleitete, und zwar bei Reconsider baby.

Ganz interessant dieses eigenwillige Cover von '59:

Greenback dollar
https://www.youtube.com/watch?v=pXRJ--3v1Fs

Er starb am 3. Juli 2007.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 03.06.2018 22:13    Titel:
Antworten mit Zitat
Deke Dickerson wird heute 50.

Der in St. Louis geborene Sänger, Gitarrist und Songwriter gründete mit 17 Jahren The Untamed Youth und spielte bzw. spielt noch in den verschiedensten Formationen / Konstellationen.

Let the good time roll
https://www.youtube.com/watch?v=5l1oegJ9K4k

Wear out the soles of my shoes
https://www.youtube.com/watch?v=9kA0q9w_i_0

Und passend zum ausklingenden Wochenende:

Los Straitjackets & Deke Dickerson - Wild weekend
https://www.youtube.com/watch?v=lzXMD7nUfBc
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 04.06.2018 23:28    Titel:
Antworten mit Zitat
Freddy Fender wurde am 4. Juni 1937 in Texas geboren.

Der Sänger und Gitarrist war Sohn mexikanischer Immigranten und coverte vornehmlich bekannte bzw. erfolgreiche Titel auf spanisch.
Seine erste Single erschien '57 unter seinem Geburtsnamen:

Baldemar Huerta - No seas cruel
https://www.youtube.com/watch?v=n1P1gDjgkl0

1959 nahm er seinen bekanntesten Künstlernamen an:

Freddie Fender - Mean woman
https://www.youtube.com/watch?v=ieE3EAR2CJA

1961 + 1962 gab es Veröffentlichungen unter 2 anderen Namen, wie diese:

Eddie con los Shades - Dime si me vas a ver
https://www.youtube.com/watch?v=abkwkqF2Z-Q

Scotty Wayne - I'm gonna leave
https://www.youtube.com/watch?v=j4afyhIpYqc

Danach verwendete er die Namen Freddie bzw. Freddy Fender – bis er in den späten '90-ern zusammen mit Doug Sahm, Augie Meyers und Flaco Jimenez die Texas Tornados gründete.

Texas Tornados - Rueda de fuego
https://www.youtube.com/watch?v=powdHuYtt9U

Er hatte ein sehr bewegtes Leben mit allen Höhen, Tiefen und schweren Krankheiten.
Er starb am 14. Oktober 2006.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 05.06.2018 22:56    Titel:
Antworten mit Zitat
Bill Hayes (William Foster Hayes III.) wurde am 5. Juni 1925 in Illinois geboren.

Er ist ein in den USA sehr bekannter Schauspieler, der in etlichen Filmen, Musicals, und einer ganzen Reihe TV-Serien mitspielte und eher dem „dramatischen“ Gesang frönte.
Doch zwischen '56 und '58 hatte er auch eine kurze Rockabilly-Phase:

Message from James Dean
https://www.youtube.com/watch?v=H23Wm0rE7Ao

Ramshackle daddy
https://www.youtube.com/watch?v=Cc39ur8t8BU

Oh huh oh yeah
https://www.youtube.com/watch?v=yiACwNebVUI

Ich hörte ihn zum 1. Mal auf diesem '79 erschienenen Sampler:



https://www.youtube.com/watch?v=QEAONud6Sbw
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 07.06.2018 21:35    Titel:
Antworten mit Zitat
Teddy Redell (Teddy DeLano Riedel) wurde am 7. Juni 1937 in Arkansas geboren.

Der Sänger, Pianist und Songwriter ist einer der eher unbekannten Rockabilly-Musiker.
Seine ersten Aufnahmen machte er '52 unter dem Namen Teddy Riedel. Veröffentlichungen erfolgten aber erst ab '59 - so wie dieser Titel von seiner 2. Single:

Gold dust
https://www.youtube.com/watch?v=5uCY82HdcEM

Auf seiner 3. Single erschien '60 der Titel....

Judy
https://www.youtube.com/watch?v=VYQMwKrJynM

...und wurde '61 auch vom King für das Album Something for everybody übernommen.

Elvis Presley - Judy
https://www.youtube.com/watch?v=CYoqxhcn0mw

1960 machte er bei SUN ein paar damals unveröffentlichte Aufnahmen; eine davon war:

Me and my blues
https://www.youtube.com/watch?v=2q5S1pBUx9I

Er zog sich '63 / '64 aus dem Musikgeschäft zurück und wurde 1972 von Clees Klop „wiederentdeckt“, der die LP The Jerry Lee Lewis Sound by Teddy Redell (Collector CL1011) herausbrachte. Später folgten weitere Alben mit früher unveröffentlichten und auch neu aufgenommenen Songs.

Er starb am 3. September 2014.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 08.06.2018 22:55    Titel:
Antworten mit Zitat
Nancy Sinatra wird heute 78. Glückwunsch!

Ihre bekannten Hits incl. der wunderschönen Duette mit Lee Hazlewood haben mit Rockabilly nun nicht gerade viel gemein.
Doch es gibt immer Ausnahmen. Ein Clip von '61, in dem zum Schluss auch ihr damaliger Ehemann Tommy Sands in Erscheinung tritt:

I'm walkin'
https://www.youtube.com/watch?v=STT-xZ3tNf0

Und noch ein „Schmankerl“ aus ihrem Album How does it feel? von '99. Hat nichts mit dem gleichnamigen Lou Reed-Song zu tun, sondern ist ein Brook Benton-Cover aus einem Film von '62, der auch so hieß:

Walk on the wild side
https://www.youtube.com/watch?v=D-SyUJ9pEwk
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 09.06.2018 22:23    Titel:
Antworten mit Zitat
Les Paul (Lester William Polsfuss) wurde am 9. Juni 1915 in Wisconsin geboren.

Er war nicht nur ein erfolgreicher Gitarrist und Songwriter, sondern wurde vor allem durch seine Beteiligung an der Entwicklung moderner Aufnahmetechniken und an der Weiterentwicklung der elektrischen Gitarre bekannt. Die von ihm entworfene und von der Firma Gibson gebaute Solidbody-E-Gitarre zählt zu den berühmtesten Modellen überhaupt und wird nach ihm Gibson Les Paul genannt.

Er wird neben Sam Phillips und Alan Freed zu den „Schlüsselfiguren“ der Entwicklung der Rockmusik gezählt.

Musikalisch war er im Zusammenspiel mit seiner Ehefrau Mary Ford Anfang der '50-er mit countrygefärbten Titeln wie Tennessee waltz, How high the moon und Vaya con dios sehr erfolgreich.

Mich hat er vor allem mit diesem Instrumental beeindruckt:

Mammy's boogie
https://www.youtube.com/watch?v=uZaVdhZVL_Y

Les Paul ist bisher die einzige Person, die sowohl in der Rock'n'Roll Hall of Fame als auch in der Hall of Fame der National Inventors (die Nationale Ruhmeshalle der Erfinder) vertreten ist.

Er starb an 13. August 2009.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1211



BeitragVerfasst am: 11.06.2018 21:14    Titel:
Antworten mit Zitat
Joey Dee (Joseph DiNicola) wurde am 11. Juni 1940 in New Jersey geboren.

Er gründete '58 die Band Joey Dee & the Starliters.
Sie hatten nach 3 ziemlich unbeachteten Singles im Jahr '61 den # 1-Hit:

Peppermint twist
https://www.youtube.com/watch?v=7WIvZu4dPQQ

Der Song gilt neben Chubby Checkers „Let's twist again“ als Initialzündung der Twist-Welle. Ich persönlich war davon wenig angetan. Obwohl Kritiker in Deutschland den Twist wegen der kreisenden und schiebenden Bewegungen der Hüfte als anstößig empfanden, glaubte ich schon damals, dass der kontaktlose Tanz zum Zusammenbruch des auf einen Generationsvertrag basierenden Rentensystems führen würde.

Trotzdem konnte man sich dem Trend schlecht entziehen und so kaufte auch ich mir '62 zwei Singles, die ich noch heute habe:

Ya ya / Fanny Mae
https://www.youtube.com/watch?v=DgPiIRP9f-8

Hello Josephine / Kansas City
https://www.youtube.com/watch?v=a6xk_pu7VEM

Bevor jemand fragt, was das alles in einem Rockabilly-Forum zu suchen hat:

The Starliters first TV performance - 1956
https://www.youtube.com/watch?v=JXTSmNvoYuM

Joey Dee am Saxophon und eine R'n'R-Quetschkommode!
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

R!ST Offline

Hot Wheels
Hot Wheels



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 49
Anmeldedatum: 01.04.2017
Beiträge: 117
Wohnort: AUT



BeitragVerfasst am: 12.06.2018 09:41    Titel:
Antworten mit Zitat
diddleydaddy hat Folgendes geschrieben:
Obwohl Kritiker in Deutschland den Twist wegen der kreisenden und schiebenden Bewegungen der Hüfte als anstößig empfanden, glaubte ich schon damals, dass der kontaktlose Tanz zum Zusammenbruch des auf einen Generationsvertrag basierenden Rentensystems führen würde.



Schon allein wegen dieses Satzes lohnt es sich, deine Posts zu lesen!

Ich habe schon Berufskabarettisten gesehen, die weit weit weit weniger lustig waren als du!
Rock ya Rock ya Rock ya
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Rockabilly Foren-Übersicht » It´s only Rock´n´Roll » Historischer Musikkalender

Seite 30 von 30 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30



 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You cannot post calendar events in this forum




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de