Rockabilly Forum
Registrieren Login
 
  ROCKVILLE,  
0 0 3
Benutzer in diesem Forum: Keine


Buddies Online: Keine
Index FAQ Suchen Statistics


Historischer Musikkalender

 

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Rockabilly Foren-Übersicht » It´s only Rock´n´Roll » Historischer Musikkalender

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 30.07.2017 17:15    Titel:
Antworten mit Zitat
Paul Anka darf heute seinen 76. Geburtstag feiern.

Er prägt den Musikgeschmack der Teenies in den 50-ern mit den Songs wie Diana, Lonely boy oder Put your head on my shoulder wie kaum ein Anderer.

Und er textete My way – den Selbstbeweihräucherungssong alternder Künstler und Politiker am Ende ihrer Karriere.

Das Ständchen lasse ich von Conny singen, die sich in einer alten Musikschmonzette „in Schale geworfen“ hat:

Conny - Diana
https://www.youtube.com/watch?v=zo8pGR0fki4
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 01.08.2017 20:39    Titel:
Antworten mit Zitat
Jesse Garon (bürgerlich Bruno Fumard) wird heute 55.

Der in La Rochelle, Frankreich geborene Sänger, Songwriter und Multi-Instrumentalist betätigt sich in den Genres R'n'R, Country, Blues und klassische Musik.
Und er ist auch Dichter, Maler, Kalligraph, Illuminator, Exeget der Bibel des Hochmittelalters, medizinischer Wissenschafter - spezialisiert auf Naturheilkunde und vieles andere mehr. Doch wahrscheinlich wäre hier der Speicher überfordert, um alle Fähigkeiten und Verdienste des Jahrtausendgenies aufzuzählen. Cool

Seinen größten Erfolg hatte er mit dem '83 veröffentlichtem Song

C'est lundi
https://www.youtube.com/watch?v=nzwr-IMKsHc
dafür bekam er 1984 den 1. Preis der Interpress de la Chanson Française.

Er wählte seinen Künstlernamen als Reminiszenz an Elvis' totgeborenen Zwillingsbruder, der angeblich in einem Schuhkarton an unbekanntem Ort auf dem Princeville Friedhof in East Tupelo begraben wurde.
So verstand es sich von selbst, dass er auch Elvis-Songs auf französisch coverte:

Tout va très bien maman
https://www.youtube.com/watch?v=wTKjr7wK75A

Hôtel des coeurs brisés
https://www.youtube.com/watch?v=vKBYGBdH_IA
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 04.08.2017 21:44    Titel:
Antworten mit Zitat
Frankie Ford (Vincent Francis Guzzo) wurde am 4. August 1939 in Louisiana geboren.

Er war ein R'n'R + R&B-Sänger, der vor allem durch diesen '58 aufgenommenen Hit bekannt wurde:

Sea cruise
https://www.youtube.com/watch?v=i5tIHtbctFQ

Geschrieben und ursprünglich aufgenommen wurde der Song von Huey 'Piano' Smith:

Huey 'Piano' Smith - Sea cruise
https://www.youtube.com/watch?v=CQMIKZONPDw

Weil der bereits eine Platte in den Charts hatte und auf Tour war, entschied sich das Plattenlabel, die Version von Ford zu veröffentlichen.

In den Folgejahren wurde der Titel vielfach gecovert, wie z.B. von Dion, Alan Price, Bobby Rydell, Bobby Vee, Jerry Lee Lewis, John Fogerty, Johnny Rivers, Sonny Burgess, Robert Gordon, Status Quo, José Feliciano, Beach Boys, Hondells und Cliff Richard.

Ich kenne auch 2 deutsche Versionen:

Spider Murphy Gang - Achterbahn
https://www.youtube.com/watch?v=qqAqVuk5hJg

Holger Thomas - Karneval im Hinterhaus
https://www.youtube.com/watch?v=Ie68QBPxNKc

Frankie Ford starb am 28. September 2015.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 05.08.2017 22:01    Titel:
Antworten mit Zitat
Luther Perkins (* 8. Januar 1928 in Memphis, Tennessee) starb an 5. August 1968 beim Brand seines Wohnhauses.

Er war Gitarrist und Mitglied der Band von Johnny Cash 'Tennessee Three'.
Zum Gedenken:

Johnny Cash - Luther played the boogie
https://www.youtube.com/watch?v=RjMgGvWDfk8
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

R!ST Offline

Cool Cat
Cool Cat



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 48
Anmeldedatum: 01.04.2017
Beiträge: 90
Wohnort: AUT



BeitragVerfasst am: 05.08.2017 23:34    Titel:
Antworten mit Zitat
diddleydaddy hat Folgendes geschrieben:
Luther Perkins (* 8. Januar 1928 in Memphis, Tennessee) starb an 5. August 1968 beim Brand seines Wohnhauses.

Er war Gitarrist und Mitglied der Band von Johnny Cash 'Tennessee Three'.
Zum Gedenken:

Johnny Cash - Luther played the boogie
https://www.youtube.com/watch?v=RjMgGvWDfk8


Cooler Gitarrist!!!
In folgendem Interview mit James Burton erzählt dieser eine nette Anekdote über Luther Perkins!
https://www.youtube.com/watch?v=33bdKb7M-Ao
(so ab ca 1:40)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 06.08.2017 18:01    Titel:
Antworten mit Zitat
Ray Doggett wurde am 6. August 1936 in Texas geboren.

Die 1. Single des Rockabilly-Musikers, Songwriters und Produzenten wurde '56 veröffentlicht:

Go go heart
https://www.youtube.com/watch?v=35FUL2vNR68

Und dieser Song erschien '58:

No doubt about it
https://www.youtube.com/watch?v=42G3Gt3Iuh8

Eine LP mit den verlinkten und 12 weiteren Titeln erschien '89 bei Hydra.

Er starb am 16. März 2002 an einem Herzinfarkt.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 06.08.2017 22:56    Titel:
Antworten mit Zitat
Sweetie Jones (James Randall Jones) wurde am 6. August 1941 in Georgia geboren.

Er veröffentlichte '58 + '59 drei Singles auf drei verschiedenen Labels. Damit hatte er regional Erfolg und trat im Vorprogramm bei Konzerten von Jerry Lee Lewis, Ricky Nelson und anderen auf.

Zwei Titel, die vielfach wiederveröffentlicht wurden:

I must be slippin' (1958)
https://www.youtube.com/watch?v=J6FFCeJNLYA

Baby please don't leave (1959)
https://www.youtube.com/watch?v=B9gbI6p3ReQ

Er starb am 21. Juli 2004.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 08.08.2017 20:19    Titel:
Antworten mit Zitat
Webb Pierce wurde am 8. August 1921 in Louisiana geboren.

Als Country-Musiker hatte er in der Zeit von '53 - '55 den größten kommerziellen Erfolg des Genres in den USA.
Nachdem die Verkaufszahlen nachließen, versuchte er es ab '56 auch mit einem Touch von Rockabilly. Ein paar Beispiele:

Teenage boogie (1956)
https://www.youtube.com/watch?v=HWMvxfTe7h4

Honky tonk song (1957)
https://www.youtube.com/watch?v=l7C7UtHyU6M

I ain't never (1959)
https://www.youtube.com/watch?v=NCM5QSMuhNY

No love have I (1960)
https://www.youtube.com/watch?v=oO6sV2q2C5k

Er zelebrierte einen relativ protzigen Lebensstil, der sich z.B. in diesem Pool in Gitarrenform ausdrückte:



Webb Pierce starb am 24. Februar 1991.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 09.08.2017 21:36    Titel:
Antworten mit Zitat
Merle Kilgore wurde am 9. August 1934 in Oklahoma geboren.

Er war Komponist, Texter, Country-Sänger und Manager. Sein bekanntester Song war Ring of fire, den er '62 zusammen mit June Carter schrieb. Der Titel wurde zuerst von June's Schwester veröffentlicht:

Anita Carter - (Love's) Ring of fire
https://www.youtube.com/watch?v=OlWGsaorj6U

Die kurz danach aufgenommene Version von Johnny Cash war sein größter Erfolg in den Country-Charts und wurde zu einem der populärsten Titel des Genres.

Die beiden Autoren sangen auch selbst:

Merle Kilgore - Ring of fire (1969)
https://www.youtube.com/watch?v=X1U0GiTpPtc

June Carter Cash - Ring of fire (1999)
https://www.youtube.com/watch?v=HnplCRQVLDM

Etwas grenzwertig ist die 2002 erschienene Parodie von Alex Knoll:
https://www.youtube.com/watch?v=Ymzqo9s8n14

Und hier noch ein zünftiges Rockabilly von '56:

Merle Kilgore - Ernie
https://www.youtube.com/watch?v=sKRv9vrzD-4

Er starb am 6. Februar 2005.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 12.08.2017 20:25    Titel:
Antworten mit Zitat
Rod Bernard wurde heute 77.

Der in Louisiana geborene Sänger und Gitarrist gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Swamp Pop.
Die meisten seiner Songs sind sehr 'gefühlvoll' - so wie sein größter Erfolg This should go on forever von '59, den ich im 'Schnulzen'-Thread bereits verlinkt hatte.
Aber es gibt von ihm auch ein paar rockige Titel:

Little bitty mama (1. Single von '57)
https://www.youtube.com/watch?v=v0gwJvj_8uI

Pardon Mr. Gordon (A-Seite von This should go on forever)
https://www.youtube.com/watch?v=HRYOHfswavQ

Recorded in England (1965)
https://www.youtube.com/watch?v=XAdhUgeSfrQ

Heute macht er neben seiner Tätigkeit als Radio-Werbeleiter immer noch sporadisch Musik.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 15.08.2017 14:39    Titel:
Antworten mit Zitat
Buster Brown wurde am 15. August 1911 in Georgia geboren.

Sein bekanntester Hit wurde '59 veröffentlicht und erreichte die # 38 der US Top 40 und # 1 der R&B-Charts:

Fannie Mae
https://www.youtube.com/watch?v=pVNcqb2a3KA

Musikalisch zum verwechseln ähnlich war der '60 veröffentlichte Titel...

Doctor Brown
https://www.youtube.com/watch?v=Aw2b6h13RCY

...von dem '68 eine schöne Cover-Version erschien:

Fleetwood Mac - Doctor Brown
http://www.dailymotion.com/video/x2pqvxi

Buster Brown starb am 31. Januar 1976.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 18.08.2017 22:48    Titel:
Antworten mit Zitat
Jimmy Preston wurde am 18. August 1913 in Pennsylvania geboren.

Er wird als einer der „Urväter“ des Rock & Roll angesehen.
Meistens wird ja Rocket 88 von Jackie Brenston aus '51 als erste R'n'R-Platte genannt.
Diese Platte erschien jedoch 2 Jahre früher:

Jimmy Preston - Rock the joint
https://www.youtube.com/watch?v=WLKlF7TX2BI

Bekannter ist natürlich das Cover von Bill Haley aus '52.

Jimmy Preston starb im Dezember 1984.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 21.08.2017 17:56    Titel:
Antworten mit Zitat
Jerry Lewis starb gestern im gesegneten Alter von 91 Jahren.

Er war vor allem als Komiker bekannt – betätigte sich aber auch als Rocker.
Wenn seine musikalischen Fähigkeiten auf diesem Gebiet etwas „begrenzt“ waren, so beeindruckte er doch mit einer „ausgefeilten“ Fußarbeit...

Rock-a-bye-baby

https://www.youtube.com/watch?v=m6fS9j8LrmU

...und verzauberte tänzerisch die Damenwelt:

Jitterbug
https://www.youtube.com/watch?v=CowekQq6kY8

R.I.P. Jerry!
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 01.09.2017 20:27    Titel:
Antworten mit Zitat
Conway Twitty wurde am 1. September 1933 als Harold Lloyd Jenkins in Mississippi geboren.

Er war mit 32 Nummer-1-Hits und weiteren 15 Hitparadennotierungen unter den Top-5 einer der kommerziell erfolgreichsten R & R- und Countrysänger.

Inspiriert durch Elvis ging er '56 zu SUN und nahm dort in mehreren Sessions 6 Songs auf, die damals aber nicht veröffentlicht wurden. Einer davon war dieser von ihm geschriebene, den Sam Phillips Roy Orbison „zugeschusterte“ und diesen auch als Co-Autor angab:

Rockhouse
https://www.youtube.com/watch?v=FYXwgzL0yoI

Bei der November-Session von '56 u.a. diese Titel aufgenommen:

Give me some lovin'
https://www.youtube.com/watch?v=XZKNvPXYDFw

I need your lovin' kiss
https://www.youtube.com/watch?v=EL3wYsI2uE4

Crazy dreams (mein Lieblingstitel)
https://www.youtube.com/watch?v=_xl7E7uNyvc

1957 wechselte er zu Mercury und nannte sich nach 2 Ortschaften um. Er fand damals seinen Vornamen Harold Lloyd für einen Musiker unpassend, weil man damit den gleichnamigen Stummfilm-Komiker assoziieren könnte.
Über das Prozedere der Umbennenung gibt es mehrere Versionen. Mir gefällt diese am besten:

Man suchte in geselliger Musiker-Runde nach einem passenden Namen.
Im Raum hing eine USA-Landkarte. Jemand kam auf die Idee, Darts darauf zu werfen.
Das Schicksal wollte es dass einer bei Conway (Arkansas) und ein anderer Twitty (Texas) stecken blieb.
Später bereute er den Namenswechsel in dem Song „What's in a name but trouble“.

1958 ging er zu MGM, wo er u.a. seine bekanntesten „Monsterschnulzen“ wie

It's only make believe
Make me know you're mine
Heavenly
Lonely blue boy
Is a blue bird blue


herausbrachte.

Er wurde in die Country Music und Rockabilly Halls of Fame aufgenommen und starb am 5. Juni 1993.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1118



BeitragVerfasst am: 02.09.2017 21:12    Titel:
Antworten mit Zitat
Jimmy Clanton wird heute 79.

Der in Louisiana geborene Sänger hatte seine größten Erfolge mit „Schmusesongs“ wie

Just A Dream
Venus in Blue Jeans


Er wurde zum „Swamp Pop R&B Teenage Idol“ hochstilisiert und stand mit Größen wie Fats Domino, Jerry Lee Lewis und der Platters auf der Bühne.

Hier zwei (für seine Verhältnisse) etwas flottere Nummer aus den Jahren '59 + '60:

It takes a long, long time
https://www.youtube.com/watch?v=ZrZQZ9twCWM

You better settle down
https://www.youtube.com/watch?v=zEyX9wW-KBY
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Rockabilly Foren-Übersicht » It´s only Rock´n´Roll » Historischer Musikkalender

Seite 24 von 25 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25  Weiter



 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You cannot post calendar events in this forum




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de