Rockabilly Forum
Registrieren Login
 
  ROCKVILLE,  
0 0 4
Benutzer in diesem Forum: Keine


Buddies Online: Keine
Index FAQ Suchen Statistics


Historischer Musikkalender

 

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30, 31, 32  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Rockabilly Foren-Übersicht » It´s only Rock´n´Roll » Historischer Musikkalender

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 19.04.2018 23:39    Titel:
Antworten mit Zitat
Bobby Russell wurde am 19. April 1941 in Nashville geboren.

Er war Sänger und in erster Linie Songwriter, der recht erfolgreiche Titel für u.a. Brian Hyland, Roger Miller, Bobby Goldsboro, Nancy Sinatra und auch Elvis (Do you know who I am) schrieb.

Als Sänger hatte er in den 60-er und 70-ern ein paar Chart-Platzierungen mit Country- und Pop-Songs.
Ich beschränke mich hier auf seine '58 veröffentlichte Rockabilly-Single:

She's gonna be sorry
https://www.youtube.com/watch?v=xfsVcdxSB-8

The raven
https://www.youtube.com/watch?v=1AALnMcq8zY

Er starb am 19. November 1992.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 21.04.2018 21:13    Titel:
Antworten mit Zitat
Bobby Crafford wird heute 83.

Der in Arkansas geborene Sänger und Schlagzeuger schloss sich '57 den Pacers an. Das war die damalige und bis '59 Begleitband von Sonny Burgess.

In den 60-ern veröffentlichten sie selbst einige Singles. Zwei ganz hörenswerte Beispiele:

West Memphis (1964)
https://www.youtube.com/watch?v=ddqQanOEggA

Short squashed Texan (1965)
https://www.youtube.com/watch?v=Po7PuooYhw8

In den 80-ern spielten sie wieder mit Sonny Burgess. Bobby Crafford managte u.a. dessen legendäre Europa-Tournee und '85 veröffentlichten sie ein gemeinsames Album mit teilweise neuem Material (LP SUN 1027).
Bobby scheint noch recht aktiv zu sein. Zumindest war er es im Juli 2017:

https://www.youtube.com/watch?v=NAaQ3XTBHpc
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 27.04.2018 23:48    Titel:
Antworten mit Zitat
Maxine Brown darf heute ihren 90. Geburtstag feiern.

Die in Louisiana geborene Sängerin gründete 1955 zusammen mit ihren Geschwistern Bonnie und Jim Ed das Trio The Browns.
Ihren größten Erfolg hatten sie '59 mit der Single

The three bells
https://www.youtube.com/watch?v=duoPMquUzpk

Sie kam auf Platz 1 der Billboard Hot 100 Pop- und Country-Charts.
Der Titel basiert auf das französischsprachige Lied "Les trois cloches", mit dem Edith Piaf einen großen Hit hatte. Der englische Text dokumentiert drei Phasen des Lebens von "Jimmy Brown" - seine Geburt, seine Ehe und sein Tod.

Es gab etliche deutsche Cover-Versionen, die auch noch heute gerne zu Hochzeiten gespielt werden. Eine der besseren:

Nana Mouskouri - Wenn die Glocken hell erklingen
https://www.youtube.com/watch?v=n_pB9WKXJLE

Maxine Brown ist jetzt das einzige überlebende Mitglied des Trios nach dem Tod von Bruder Jim Ed im Jahr 2015 und Schwester Bonnie im Jahr 2016.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 29.04.2018 22:48    Titel:
Antworten mit Zitat
Hasil Adkins wurde am 29. April 1937 in West Virginia geboren.

Er trat meistens als One-Man-Band auf und gilt als Vertreter des „Primitive R'n'R“ bzw. als Vater der „unartigen“ Kinder namens Punk und Psychobilly.

YT-Beispiele aus seinem Repertoire von angeblich über 9000 Songs und mehr als 7000 Eigenkompositionen erspare ich mir hier. Dafür fast 100 Hörproben als Kurzfassungen:

http://www.rcs-discography.com/rcs/artist.php?key=adki1000

Er wurde am 25. April 2005 tot in seinem Haus aufgefunden.
Vermutlich starb er an den Folgen eines fremdverschuldeten Quad-Unfalles vom 15. April 2005.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 30.04.2018 17:02    Titel:
Antworten mit Zitat
Johnny Horton wurde am 30. April 1925 in LA geboren.

Er erhielt den Beinamen „The singing fisherman“ und ist vor allem als Country-Musiker bekannt.
Seinen größten kommerziellen Erfolg hatte er mit The battle of New Orleans. Der Titel wurde Song des Jahres '59 der Billboard Hot 100-Charts.

In der Zeit von '56 – '57 versuchte er sich mit Rockabilly, bei dem die Country-Färbung nicht zu überhören ist. Ein paar Beispiele:

Honky-tonk man
https://www.youtube.com/watch?v=Dh6WaV2qLGI

I'm coming home
https://www.youtube.com/watch?v=elyvIMUd0H0

The woman I need
https://www.youtube.com/watch?v=_bKCtFENY_0

Einen weiteren Nummer-1-Hit hatte er '60 mit

North to Alaska
https://www.youtube.com/watch?v=JSt0NEESrUA

Es war die Titelmelodie für den gleichnamigen Film mit u.a. John Wayne, Stewart Granger und Fabian. In der deutschen Filmfassung sang...

Ralf Bendix - Weit von Alaska
https://www.youtube.com/watch?v=XcEtNePS1OI

...und schaffte es damit in den hiesigen Hitparaden ebenfalls ganz weit nach oben.

Johnny Horton starb am 5. November 1960 bei einem Autounfall.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 30.04.2018 23:29    Titel:
Antworten mit Zitat
Und wer sonst noch an einem 30. April geboren wurde:

Dewey Groom (* 30. 04. 1918 in Dallas - † 31. 03. 1997)
Butane blues (1963)
https://www.youtube.com/watch?v=qKvykNNB-xw

Johnny Fuller (* 30. 04. 1929 in Mississippi - † 20. 05. 1985)
All night long (1958)
https://www.youtube.com/watch?v=dJRa5-mIa3c

Bob Jaxon (Robert Jackson * 30. 04. 1930 in NY)
Beach party (1957)
https://www.youtube.com/watch?v=cs2tvwB9F_4

Robin Hood Brians (* 30. 04. 1939 in Texas)
Dis a itty bit (1958)
https://www.youtube.com/watch?v=vBBbyRhV09g

Darrell McCall (* 30. 04. 1940 in Ohio)
(What'll I do) Call the zoo (1961)
https://www.youtube.com/watch?v=ZKIWQH_9zoI

Bobby Vee (Robert Thomas Velline * 30. 04. 1943 in Nord-Dakota - † 24. 10. 2016)
Der Möchtegern-Buddy-Holly war für meine Ohren ein Langweiler vor dem Herrn. Am ehesten noch anzuhören ist dieses für ihn untypische Instrumental von seiner 1. Single:
Flyin' high (1959)
https://www.youtube.com/watch?v=d11R0w4LQ4s
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 01.05.2018 22:59    Titel:
Antworten mit Zitat
Wayne Hancock wird heute 53.

Der in Austin, Texas geborene Sänger, Gitarrist und Songwriter erhielt den Beinamen „The Train“. Er deckt die Bereiche Traditional Country, Alternative Country, Western Swing und Rockabilly ab. Seit '95 veröffentlichte er 8 Studioalben. Ein paar Rockabilly-Nummer daraus:

Locomotive Joe (1995)
https://www.youtube.com/watch?v=ffoiw176X4c

Johnny Law (1997)
https://www.youtube.com/watch?v=H1r297j86xM

Ride (1999)
https://www.youtube.com/watch?v=QoJOk2nahM8

Deal gone down (2013)
https://www.youtube.com/watch?v=TTHKgBpqHPc

Im April 2014 erlitt er bei einem Motorradunfall schwere Verletzungen, einschließlich einer kollabierten Lunge und eines gebrochenen Ellenbogens. Mittlerweile ist er völlig genesen und ist „back on the road“. Sein letztes Studio-Album „Slingin' Rhythm“ erschien 2016 und ist mehr auf Country ausgerichtet.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 03.05.2018 21:19    Titel:
Antworten mit Zitat
Nelson Carrera wird heute 57.

Der in Angola geborene Portugiese kam mit 13 Jahren nach Frankreich.
Ab '78 trat er öffentlich als Sänger auf und begann bald, eigene Songs zu schreiben.
Er war/ist Frontmann bzw. Mitglied zahlreicher Formationen, wie z.B. The Winkle Pickers, The Hooligans, The Hornets, The Alley Cats, The Cool Cats, The Hot Rocks, The Dixie Boys und zuletzt bei The Scoundrels.

Nach seiner ersten EP von '83 und diversen Live-Auftritten in mehreren europäischen Ländern wurde '87 eine weitere EP veröffentlicht. In den 90-ern zog er sich zurück. Erst 2001 nahm er wieder ein Album auf. Das nächste folgte 2005 (Something to remember mit den Hot Rocks). Daraus 2 Titel, die mir recht gut gefallen:

Let's get wild
http://rocky-52.net/son/son_c/carrera_nelson/carrera_nelson_letsgetwild.mp3

Little Lisa
http://rocky-52.net/son/son_c/carrera_nelson/carrera_nelson_littlelisa.mp3

Seit 2013 werden seine Platten von Tessy veröffentlicht.
Aus der gleichnamigen CD:

Love is a trap
https://www.youtube.com/watch?v=vg1XlD8tjr8

Und anscheinend gibt es eine neue Single:

She'll never come back
https://www.youtube.com/watch?v=R_Rsb7wZZsk

Vielleicht kann uns Tessy was dazu sagen - falls er hier überhaupt noch mitliest. Winken
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 04.05.2018 22:31    Titel:
Antworten mit Zitat
Bobby 'Fats' Mizzell wurde am 4. Mai 1937 in Alabama geboren.

Der Sänger, Pianist und Songwriter ist einer der großen Unbekannten des Rockabilly/Rock'n'Roll. Auch in diesem Forum habe ich keine Erwähnung gesehen, obwohl er seit '56 in der Musikszene aktiv ist.

Von '57 – '62 wurde von ihm bzw. mit seiner Beteiligung ein gutes Dutzend Singles veröffentlicht, u.a. auf seinem eigenen Label KIM. 2 Beispiele:

Over the hill (1958 - der Link ist eine spätere Aufnahme)
https://www.youtube.com/watch?v=0ATS0q8E_Sk

Same thing (1959 zusammen mit Lee Wayne)
https://www.youtube.com/watch?v=NgRPQSZoFzs

Seine Karriere als Musiker setzte er wieder '86 fort, indem er sein altes KIM-Label wiederbelebte.
26 neue Aufnahmen aus der Zeit von '86 - '93 wurden auf der CD "Beverly Hills Boogie" zusammengestellt. Daraus 2 Titel:

My baby's gone boppin'
https://www.youtube.com/watch?v=Ud8jKKHJb6g

Moron rock
https://www.youtube.com/watch?v=5zw0EfGxIQw

2010 erschien eine weitere CD mit 31 Tracks. Daraus der gleichnamige Titelsong:

House of boogie woogie
https://www.youtube.com/watch?v=nAjnhl3pLi8
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

R!ST Offline

Hot Wheels
Hot Wheels



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 49
Anmeldedatum: 01.04.2017
Beiträge: 117
Wohnort: AUT



BeitragVerfasst am: 05.05.2018 07:59    Titel:
Antworten mit Zitat
diddleydaddy hat Folgendes geschrieben:
[
House of boogie woogie
https://www.youtube.com/watch?v=nAjnhl3pLi8


Hallo Diddleydaddy, danke für deine Geschichtsstunden!!!
Eine Frage zu Fats Mizzell:
bei diesem letzten Titel scheint es, als sänge jemand anderes.Hat sich seine Stimme so verändert, oder ist es nur der Wechsel in eine "höhere Stimmlage" die die Stimme so anders klingen lässt?
Alles Gute und nochmals danke für deine Mühe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 05.05.2018 10:10    Titel:
Antworten mit Zitat
Hallo Rist,

du hast recht – das klingt ganz anders. Eher eine weibliche Stimme.

Woher die Aufnahme stammt und ob das Bobby Mizzell ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Auf der CD hört sich der Song tatsächlich annähernd so an:

Bobby 'Fats' Mizzell & the Big Boppers - House of boogie woogie
https://www.youtube.com/watch?v=ZtTYsXM6vxM
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

R!ST Offline

Hot Wheels
Hot Wheels



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 49
Anmeldedatum: 01.04.2017
Beiträge: 117
Wohnort: AUT



BeitragVerfasst am: 05.05.2018 13:47    Titel:
Antworten mit Zitat
@diddleydaddy: Experten leisten mehr Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

danke, für das Neuverlinken!!!

Ich finde beide Versionen ziemlich gelungen. Bei der zweiten Version so um 1:40 (give it , give it) könnte man meinen John Lee Hooker singt Cool

Super Tipp von dir!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 05.05.2018 22:41    Titel:
Antworten mit Zitat
Ace Cannon wird heute 84.

Der in Mississippi geborene Tenor- und Altsaxophonist spielte ab Mitte der 50-er als Session-Musiker u.a. auch bei SUN bei Aufnahmen für die Miller Sisters, Barbara Pittman, Billy Riley, Warren Smith, Bill Justis, Brad Suggs und Jerry Lee Lewis.

Ende 1959 trat er Bill Blacks Combo bei. Hier kam es zu Differenzen und er entschloss sich '61 zu einer Solo-Karriere. Gleich seine 1. Single wurde sein größter Hit (# 17 Pop, # 3 R & B) und war damals auch eine meiner Lieblingsplatten:

Tuff
https://www.youtube.com/watch?v=cbuS1yu4_V8

Dieses Instrumental bot er bereits '58 Bill Justis an, der unter der Bedingung zustimmte, 50 % der Songwriter-Rechte zu erhalten. Die Platte wurde '58 auf dem SUN-Sub-Label Phillips International Records unter diesem Titel veröffentlicht:

Bill Justis - Cattywampus
https://www.youtube.com/watch?v=jRqUeaEsKMw

Wie man hören kann, wurde die Tuff-Version von '61 von Cannon überarbeitet (es wurde verlangsamt und spielt in einer anderen Tonart). Die Veröffentlichung zog eine Flut von rechtlichen Probleme nach sich. Aber das würde hier zu weit führen.

Die B-Seite von „Tuff“ war:

Sittin' tight
https://www.youtube.com/watch?v=Ovym5TarWH8

Auf meiner Single von LONDON heißt es nur „Sittin“.

Cannon wurde 2000 sowohl in die Rock and Soul Hall of Fame als auch in die Rockabilly Hall of Fame aufgenommen.
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

krautkopf7 Offline

Rookie
Rookie



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 44
Anmeldedatum: 16.06.2015
Beiträge: 34
Wohnort: geduldet in Ö



BeitragVerfasst am: 07.05.2018 10:31    Titel:
Antworten mit Zitat
diddleydaddy hat Folgendes geschrieben:
Hallo Rist,

du hast recht – das klingt ganz anders. Eher eine weibliche Stimme.

Woher die Aufnahme stammt und ob das Bobby Mizzell ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Auf der CD hört sich der Song tatsächlich annähernd so an:

Bobby 'Fats' Mizzell & the Big Boppers - House of boogie woogie
https://www.youtube.com/watch?v=ZtTYsXM6vxM


Hallo diddleydaddy und Rist,

Könnte diese Dame Hedda Brooks sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

diddleydaddy Offline

Rockabilly Hellraiser
Rockabilly Hellraiser



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 75
Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 1234



BeitragVerfasst am: 07.05.2018 13:44    Titel:
Antworten mit Zitat
Ich nehme an, du meinst Hadda Brooks.

Ja, sie veröffentlichte '87 eine Single mit dem zur Diskussion stehenden Titel auf Mizzells KIM-Label.
Ist aber anders intoniert und instrumentiert.
Von der Stimmlage her könnte sie es natürlich trotzdem sein.

Wir können sie nicht mehr fragen. Und vermutlich auch nicht mehr Bobby Mizzell. Irgendwo habe ich gelesen, dass er 2012 oder 2013 verstorben sei. Weinen
_________________
Elvis was the King and Bo Diddley his Father (Tom Petty)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Rockabilly Foren-Übersicht » It´s only Rock´n´Roll » Historischer Musikkalender

Seite 28 von 32 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30, 31, 32  Weiter



 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You cannot post calendar events in this forum




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de